Tagespflege

Tagespflege in Althengstett

Der Umbau hat am 09.07.2018 begonnen

Geplante Eröffung zum 01.01.2019


Wann und wie kann Ihnen eine Tagespflege helfen?

Tagespflege ist eine sinnvolle Unterstützung bei der häuslichen Pflege

Der Pflegebedürftige ist in der Pflegeeinrichtung körperlich, geistig und sozial gut versorgt und pflegende Angehörige werden zeitlich und körperlich in Ihrem Alltag entlastet. Auch die medizinische Versorgung wie Kontrolle von Blutzucker oder Blutdruck, Verbandswechsel oder Medikamenteneinnahme wird durch die Tagespflege sichergestellt.

Ein abwechslungsreicher Alltag im zweiten Zuhause

Der Tag in der Tagespflege verläuft in der Regel so, wie er in einer Familie strukturiert sein würde. Die Mahlzeiten werden – je nach Fähigkeiten – unter Mithilfe der Betreuten zubereitet und gemeinsam eingenommen. Es bleibt genug Zeit während des Tages, um in Ruhe ein Buch zu lesen, ein Gespräch zu führen, einen Spaziergang zu unternehmen oder gemeinsam ein Gesellschaftsspiel zu spielen. Wer gewöhnlich nach dem Mittagessen Wert auf ein Nickerchen legt, braucht auch darauf nicht zu verzichten.
Die Tagespflege bietet zudem eine Vielzahl an Aktivitäten, die gemeinsam oder selbständig durchgeführt werden. Basteln, Handarbeiten, Werken oder Singen sind nur einige mögliche Angebote. Der Tag ist strukturiert, der Pflegebedürftige wird aktiv gefördert und in Gesellschaft mit Gleichgesinnten.
Angehörige werden entlastet und Pflegebedürftige mobilisiert. So profitieren beide Seiten vom Angebot der teilstationären Pflege.

Entlastung für berufstätige Angehörige

Die Tagespflege ist dann sinnvoll, wenn Sie berufstätig sind und Ihren pflegebedürftigen Angehörigen während Ihrer Abwesenheit gut betreut und versorgt wissen möchten.
Die Pflegeeinrichtung kümmert sich um Ernährung, Körperpflege und die medizinische Versorgung ebenso wie um die Mobilisierung, Freizeitgestaltung und die Förderung sozialer Kontakte.

Je nach Mobilität werden dem Betreuten verschiedene Aktivitäten angeboten, damit er körperlich und geistig mobil bleibt. Je nach Bedarf werden die Angebote selbständig oder unter Anleitung des Pflegepersonals ausgeübt.

Ziel der Mobilisierung ist die Verbesserung der Pflegebedürftigkeit oder zumindest soll eine Verschlimmerung vermieden werden. So werden Sie als pflegender Angehöriger durch die Betreuung tagsüber und die Förderung Ihres Angehörigen optimal entlastet.

Tagespflege unterstützt im Alltag

Wenn Sie nicht berufstätig sind, kann die teilstationäre Pflege für Sie ebenfalls in Frage kommen. Während ihr pflegebedürftiger Angehöriger tagsüber in der Pflegeeinrichtung betreut wird, können Sie Erledigungen machen, bei denen Sie das Familienmitglied nicht mitnehmen oder alleine lassen können. Die gewonnene Zeit kann auch dazu genutzt werden, etwas für sich selbst zu tun. Sie können Sport treiben oder einen Ausflug machen, um neue Kraft zu tanken und Entspannung zu erfahren.

Die Kosten für die Betreuung können durch die Leistungen aus der Pflegeversicherung finanziert werden.

Kontakt

In un­serer Ge­schäfts­stelle im Alten Bahnhof in Althengs­tett, Bahn­straße 7, sind wir für Sie von Montag bis Freitag je­weils von 08:00 bis 16:00 Uhr er­reichbar: Tel.: 07051-931 980